Back in 1968...

Also Byron Bay ist ja echt ein suesser Ort! Laut Reisefueher gibt es hier mehr Biolaeden als Supermaerkte und das glaub ich aufs Wort. Man kann ueberall gebatikten Kram kaufen und es riecht aus jedem zweiten Laden nach Raeucherstaebchen. Die Leute laufen alle Barfuss rum und sind entweder Hippies (gerne auch bereits mit grauen langen Haaren) oder Surfer. Sogar im Supermarkt laufen sie Barfuss und die Jungs oben ohne, zwei hatten sogar ihr Brett mit dabei. Also ne Gemeinschaftskueche wird mir ja fehlen in meiner Wohnung. Das ist so nett, man geht einkaufen, tut alles in die gruenen oder blauen Tueten, die hier jeder hat, schreibt seinen Namen drauf und stellt es in einem Riesenkuehlschrank. Und schon fuehlt man sich zu hause und kann mit Tausend anderen Leuten kochen (Im Eva's hab ich auch gern die Kueche geputzt, da konnte ich mein Hausfrauengen ausleben).

Bin vorhin erstmal tuechtig spazieren gegangen bis an das Byron Cape und fast bis zum Leuchtturm. Hab mich aber verlaufen, deswegen werde ich da morgen hinjoggen. Am Cape sind krasse Wellen und krasse Surfer....hab schon etwas respekt bekommen, denn da sind die Wellen hoch, es gibt keien Uberwachung ueberall auch so Felsen... Aber hab dann vorhin im Hostel die Meeresregeln und Bedingungen hier gelesen ( wo gibt es Stroemungen etc) und hab dann auch ein Gebiet am Hauptstrand gefunden, dass unter Lifesaver Ueberwachung steht. Da geh ich morgen hin. Grad regnets naemlich...war heute den ganzen Tag ganz drueckend. Was unglaublich ist, ist die Weite des Strandes....da liegt alle 50 Meter mal einer, das kann man echt nicht mit Europa vergleichen. Ich Wicheibackpacker lass mich jetzt nach meiner Busfahrt gleich mal massieren. Kann man hier an jeder Ecke fuer 30 Dollar fuer 309 Minuten (15 euro), dass goenn ich meinem geschundenen Nacken/Ruecken mal, denn sooo bequem ist ein Greyhoundbus auch nicht, auch wenn ich bestimmt 8 von den 13 Stunden der Fahrt verpennt hab. Morgen geh ich dann auch zum Yoga von 5/7pm. Kostet 15 $ ist mit Meerblick und man kann ohne Voranmeldung vorbei schauen. Cool. Die Stadt ist echt mega relaxt, hab dann einen Frucht-Smoothie namens "Hippies Dream" getrunken, nachdem ich ein Nickerchen am Strand gemacht hab. Man kann allesd zu Fuss erreichen und es ist nach Sydney doch auch wieder schoen, natur zu haben. Auf dem Weg zum Leuchtturm sieht man wohgl meistens Delfine...weiss auch nicht, ob ich am Mittwoch nach Nimbim, so ein Hippiedorf fahren soll oder liebe eine "Kanutour mit Delfinen" oder "Schnorchel mit Schildkroeten" buchen soll. Und ALLE sagen, mann muss in Australien Skydiven, aber das trau ich mich nicht. Kann man hier an jeder Ecke. Vielleicht find ich ja noch wen, der mitmacht. Aber ansonsten. ne, ne.

Meine Mitbewohnerin ist eine Hollaenderin, die ihren Bachelor in Psychologie gemacht hat und im Oktober ihren Master anfaengt, aber davor 6 Monate reist. Nebenbei macht sie proffessionell Sandskulpturen, total krass. Scheint aber nett zu sein. Die Brasilianerin kenn ich noch nicht, die anderen zwei Betten sind noch frei. Aber wengistens hab ich heute noch kein Deutsch gesprochen!!

Kuemmere mich jetzt mal um meine Kredikarte, die geht nicht mehr, obwohl Geld drauf ist. Die bei Westpac konnten mir nicht weiterhelfen, hab jetzt mal der Kreissparkasse geschrieben, was da losist. Das nervt!! Kann zwar mit der DB Karte Cash ziehen, aber keinen Flug buchen. Grr.

So, ihr Lieben, ihr merkt, ich hab wieder keinen mehr zum reden, da werd ich wieder mitteilsam. Aber ich fuehl micht nicht einsam, null. ich druecke euch!!

2.2.09 07:02

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen