Warterei im Transit Centre

Hallo liebe Liebende! (Ha ha, das fiel mir grad so ein...Mensch, wie hiess denn diese Sat.1 Show damals mit Ingolf Lueck und so? Egal.)

Also, mein Stippvisite in Brisbane ist auch schon vorbei, Rebecca musste um acht arbeiten, ich hab ausgeschlafen, geduscht und es genossen, mal allein in einem Raum, ja sogar ganz allein einem sehr suessen Haus, zu sein!! Wie ruhig es da war! Bin jetzt in die Stadt gefahren und hab noch 2 Stunden bis der Bus geht, es ist aber soooo heiss und schwuel, dass ich keine Lust mehr habe, durch die Stadt zu laufen ins klimatisierte Kaffee geflohen bin. Und da hier am Transitcenter natuerlich massig Backpacker sind, gibts hier auch Internet Es ist eh so, dass eigentlich alles, was man braucht (Schliessfaecher oder so) ja hier auch 100000andere brauchen und deswegen immer alles in der Naehe und vorhanden ist.

Hab gestern die Busfahrt nach Brisbane (4 Stunden...kam mir vor wie nichts) fast komplett verpennt, der Bus war leer und es war bequem. Sind auch mal stundenlang durchs Nichts gefahren und irgendwann, an der Gold Coast, war dann Surfers paradise. So eine krasse Retortenstadt! Alles wie neu und wi eDisneyland und direkt am Wasser. Rebecca, bei der ich hier wohnte, macht ja "Coast Engeniering" und sagt, so eine Stadt ist schon vorher dazu verdammt, irgendwann mal ueberflutet zu werden.

In Surfers Paradise stieg dann auch leider einer zu, der eine Reihe vor mir sass und sich die verbleibende Stunde UNUNTERBROCHEN gekratzt hat...ich glaube, der hatte Sonnenallergie und auch ueberall Ausschlag, aber ich bin fast wahnsinnig gewordenund haette nicht gedacht, dass mich das Geraeusch "Fingernagel auf Haut" mal so anwidern koennte. Aber ich habs ueberstanden!!

In Brisbane hat mich Rebcca vom Bus abgeholt, das war auch irgendwie cool und wir haben meine Sachen eingeschlossen und sind durch die Stadt gewandert. War positiv ueberrascht!! Brisbane hat einen Fluss und doch auch ein paar Hochhaeuser und ueberhaupt. Sehr nett. Lad auch gleich mal ein paar Bilder hoch. Sind dann asiatisch essen gegangen und haben uns spaeter so Eis geholt, Ali, von dem du immer erzaehlt hast: man sucht sich ne Basis aus und dann matschen die auf so ner Platte wahlweise Marshmallows, Nuesse etc rein. Total pervers, aber saulecker!!

Rebeccas 4er Wg ist total suess, mirgefallen die australischen Haeusschen. Ich war totmuede, weil hier ja auch noch ne Stunde Zeitunterschied ist, aber wir haben noch ewig vorm Einschlafen geredet und es war schoen, mal wo anknuepfen zu koennen, denn im Hostel nervt es manchmal, dass man sich 5 Stunden mit jemanden befasst, den man eh nie wieder sieht. Eigentlich braucht man gar nicht nach dem Namen fragen. Rebecca hat auch nur das Praktikum gemacht ( an der Uni im Lehrstuhl) und daher kaum Leute kennen gelernt und war so krass fasziniert, dass ich nach 3 tagen das ganze Hostel kannte. Das hab ich gar nicht so empfunden, aber es ist natuerlich auch was anderes, als wenn man als Paerchen reist und nicht so drauf angewiesen ist. Den Rest pack ich euch jetzt in eine kleine Bildergeschichte:

http://www.facebook.com/album.php?aid=88755&l=28b03&id=697002577

Ich druecke euch!!
Tina

5.2.09 02:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen