So nette Menschen!!!

..sind die Australier. Sitz grad allein in einer suessen Brauerei bei mir in der Strasse, die freies W Lan haben. Eigentlich wollte ich nur Wasser trinken, aber der Kellner hat sich meiner angenommen und mir erstmal ein hauseigenes Bier gebracht - auch wenn ich mich gewehrt hab....na ja. Dann ist meinem PC die Battiere ausgegangen und ich wollte gehen,da meinte er, ich duerfte noch nicht gehen. Da sie aber keine Tische mit Steckdose haben, und ich gesagt hatte, dass mein PC leer ist und ich ja nicht allein in ner Kneipe rumsitze, hat er den PC ne weile hinter der Theke aufgeladen und meinte, ich soll mich so lang an die Theke setzen und mit ihm quatschen und dann brachte er mir noch ein Bier, damit ich mich nicht doof fuehlen brauch, wenn ich hier allein rumsitze..sehr nett. Bin jetzt angeschicktert, da ich schon um fuenf aufgestanden bin, heute war ja wieder Sport-Montag. Lief Ok. Aber irgendwie verhaspel ich mich immer. War danach aber wieder als Studiogast in der Sendung, weil das ja letzte Woche so gut lief, war sehr nett, abe rich kling komisch, weil ich hoerbar Halsweh hab...auf der Great ocean Road war es oo kalt!! Hatten ein paar warme Tage letzte Woche und als wir Freitag Abend auf dem Konzert von Saras Mitbewohner waren, war es eine richtig milde Sommernacht. Auch am Samstag frueh noch.

 Saras Chef hat uns dann gegen Mittag abgehot und wir sind mit ihm und seiner Frau und seinen suessen Kindern nach Port Campell (richtung Adelaide) gefahren, haben dort ubernachtet und sind am Sonntag dann die Great ocean Road zurueck gefahren. Sehr beindruckend!! Aber leider hatten wir dank Antarktsiluft mal wieder ein "cool dropping"; Sa waren 30 grad, am So dann 13....boah, war das kalt!! Aber es war ein sehr cooles WE, haben auch nur englishc gesprochen und die Familie war echt super nett und hilfsbereit und ueberhaupt. Australier sind ja echt so gastfreundlich!

 Arbeit macht auch immer mehr spass, ich lass das alles an mir abprallen,klappt zur Zeit ganz gut. Mal schauen, wie es weitergeht.

Ansonsten fehlen mir zwar manchmal echte Freunde und echte Gespraeche hier, aber ich hab nichtsdestortoz kein Heimweh und geniesse es. Auch wenn es im Moment wirklich kein urlaub mehr ist, sondern vor allem Arbeit. Aber interessante Arbeit und ich lern ne Menge. Habe heute ein Feature uber die Wahlen in Queensland gemacht (Oliver ist so ein fieses Aas...ich hatte um 12 nichts mehr zu tun, muss aber bis 15 uhr bleiben (fange Mo ja immer um sieben offiziell an, ich aber um 6...) und ich hab ihn gefragt, ob er was hat und er; ja ich koenne einen Beitrag fuers Australienjournal machen und gab mir ein Feature aus dem englischn Programm  und ich musste es dann uebersetyen und prodzier es morgen auf deutsch. Also englische Politik in deutsche Radiosprache yu ueberseten war definitiv ne Herausforderung, aber was solls. Muss mir mal eigene Themen fuer Reportagen suchen, die ein wenig bunter sind und bei denen ich mal rausgehen kann. Aber wahrscheinlich mach ich ,orgen den musikalischen Hausbesuch...das kann ich dann am Mittwoch schneiden.

 Naechstes WE fahren Sara und ich einen Tag nach Phiilipp Island, Pinguine gucken..dumerweise ist an dem Tag ein Benefiztunier (Fussball!!) und das SBS Team kann nur starten,wenn es drei frauen hat und sie haben nur zwei. Also hab ich zugesagt,weil ich es vergessen hab,dass wir ja weg sind...muss morgen mal fragen, ob sie noch wen anders finden (der chef vom deutschen Programm organisiert das)...wenn sie nicht starten koennen,wenn ich nicht mitmache, dann buc ich auf sonntag um. Ist sicher lustig, die Australier sind ja so sportverrueckt und es ist fuer eine nguten Zweck und ein spasstunier...mal schauen. Haette schon Lust.

Was gibts noch...nicht viel. Ich wuerde mich freuen, tolle Stories oder banale Alltaeglichkeiten aus der Heimat zu hoeren!!

 

Vermisse euch!!

Eure

Tina

23.3.09 11:07

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Freidenkerzone / Website (30.3.09 21:49)
Hartmut Mehdorn ist zurückgetreten.
GM und Chrysler wackeln. Die Börse schmiert ab.
Immer mehr Leute wollen Wohnungen und Häuser kaufen, um endlich was sicheres in der Finanzkrise zu haben. In meiner Stadt, die schon arm ist, ist die Arbeitslosigkeit und Kinderarmut in den letzten zwei Monaten weiter gestiegen. Die OPEL-Mitarbeiter zittern schon seit vielen Monaten um ihre Jobs. Diese Woche wird es endlich zum ersten Male ein wenig frühlingshaft werden. Die Deutschen drehen durch wegen der Abwrackprämie - deren Internetseite ist zusammengebrochen.

Kurz: Finanzkrise und kein Ende


Pia (9.4.09 11:18)
Tinalein
ich hab mich so über deine SMS gefreut! Du im Soul Mama, the place where u wear your heart on one's sleeve...:-) I hope u've really enjoyed it. Deine Nachricht hat mein chronisches Fernweh gedämpft und zugleich verstärkt! But Absence makes the heart grow fonder, right?
Ich danke dir, dass du an mich gedacht hast!
Pia*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen